ULRIKE LORENTZENwww.praxis-auf-der-freiheit.de

Praxis 'Auf der Freiheit' - Physiotherapie & Heilpraktik - Ulrike Lorentzen

"Gesundheit ist die Bereitschaft zur Veränderung."

Behandlungsmethoden

Fascial Balancing

Das Fascial Balancing ist eine Methode, mit der der Therapeut die Faszienspannung im Körper wieder in eine Balance bringt. Faszien sind Bindegewebsstrukturen, die im Körper bis zur kleinsten Zelle aufgebaut sind. Diese sind in der Lage Informationen zu speichern, zum Beispiel nach Unfällen und Traumata.

Das Trauma, etwa ein umgeknickter Fuß, gibt dem Körper eine neue Spannung, eine neue Information, die er unter Umständen nicht ausgleichen kann. So können sich nach Wochen, Monaten oder gar erst nach Jahren Probleme an anderen Strukturen des Körpers entwickeln.


Cranio-Sacral-Therapie

cranium = lat., der Schädel
sacrum = lat., das Kreuzbein
Das Cranium ist keine feste Knochenstruktur, sondern besteht aus einzelnen Knochen, die "gelenkig" miteinander verbunden sind. Das gleiche gilt für das Sacrum. Auf dieser Basis arbeitet die Cranio-Sacral-Therapie. Mittels bestimmter Handgriffe wird innerhalb dieser Strukturen wieder eine Harmonie hergestellt und somit die Selbstheilungskräfte aktiviert.


Osteopathie

Das Wohlbefinden des Körpers ist abhängig von der Motilität, der Mobilität sowie der Funktionalität der Organe. Die Osteopathie versucht die Ursache krank machender Zustände im Körper zu finden. Dieses erfolgt durch eine genaue Anamnese und spezielle Untersuchungsmethoden. Die Osteopathie hat den Anspruch ganzheitlich zu heilen.

- viscerale Osteopathie

Die Lehre der Organe. Jedes Organ hat in seiner Lage eine eigene Beweglichkeit, die sog. Motilität, und eine Möglichkeit der Mobilität, zum Beispiel das Mitbewegen der Organe bei der Ein- und Ausatmung.

- parietale Osteopathie

Die Lehre der Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder. Das Zusammenspiel der Strukturen ergibt sich durch eine gesunde Motilität sowie Mobilität der Organe.


Applied Kinesiologie (AK) nach Dr. George Goodheart

AK ist eine hauptsächlich diagnostische Methode, mit der durch Testung einzelner Muskeln und ihrer Stärkeanwendung, durch Reize und therapeutische Maßnahmen verschiedenster Art Aussagen über funktionelle Zusammenhänge bzw. Störungen möglich sind.

In der Kinesiologie werden Muskeln auf ihre Reaktion getestet. Ein schwacher oder auch ein zu starker Muskel lässt auf eine Disharmonie im Körper schließen. Goodheart hat herausgefunden, dass jedes Organ bestimmten Muskeln zugeordnet werden kann. AK bietet die Möglichlichkeit systemisch-chemische Belastungen, zum Beispiel Amalgan, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Organschwächen in Lage und Funktion, Knochen und emotionale Blockaden auszutesten.
Desweiteren ermöglichen diese Muskeltests homöophatische Substanzen, Nahrungsergänzungsmitel und Entgiftungssubstanzen auf naturheilkundlicher Basis, die für die Heilung in Frage kommen, auszutesten.


Unterstützend zu meiner Behandlung: